ARTISTSOPERASCOMPOSERSAGENCIESOPERAHOUSES






 
Gemma Bosini on iTunes


Bosini Gemma
soprano

Sie studierte in Mailand bei Salvatore Pessina und debütierte 1913 am Teatro Politeama von Genua als Mimi in Puccinis 'La Bohème'. Zwanzig Jahre hindurch trat sie an den größeren italienischen Opernhäusern in Erscheinung, u.a. am Teatro Lirico Mailand, am Teatro Petruzzelli Bari, am Teatro della Pergola Florenz, vor allem aber am Teatro Massimo von Palermo. Dort hatte sie 1915 als Antonia in 'Hoffmanns Erzählungen' große Erfolge. Hier lernte sie auch den berühmten Bariton Mariano Stabile (1888-1968) kennen, den sie heiratete. 1918 sang sie als Gast am Teatro Liceo Barcelona die Donna Elvira im 'Don Giovanni', während einer Saison war sie an der Oper von Kairo engagiert. Sie gastierte am Teatro San Carlo Neapel (u.a. als Manon Lescaut von Puccini und als Micaela in 'Carmen'), am Teatro Verdi Triest und am Teatro Colón Buenos Aires (als Alice Ford in Verdis 'Falstaff', ihre Hauptrolle, die sie im Ablauf ihrer Karriere über 400mal sang). 1930 erschien sie wohl letztmals in Palermo als Alice Ford in Verdis 'Falstaff' auf der Bühne. Sie widmete sich dann der Karriere ihres berühmten Gatten, mit dem sie sich in Nordamerika, später wieder in Italien aufhielt. Ihre großen Bühnenpartien waren noch die Desdemona in Verdis 'Othello', die Tosca, die Maria in 'Guglielmo Ratcliff' von Mascagni, die Iris in der gleichnamigen Oper von Mascagni, die Fedora von Giordano (eine weitere Glanzrolle der Sängerin), die Marguerite im 'Faust' von Gounod, die Elsa im 'Lohengrin' und die Margherita in 'Mefistofele' von Boito. Ihren Lebensabend brachte sie in der Casa di riposo Verdi in Mailand zu. -- Ein Bruder der Künstlerin war ein bekannter Organist, der später am Mailänder Dom tätig war. Schallplatten: Auf HMV sang sie die Marguerite wie die Mimi in vollständigen Aufnahmen der Opern 'Faust' von Gounod und 'La Bohème' von Puccini. Hier erschien auch ein Duett der Künstlerin mit Benjamino Gigli aus 'Mefistofele' von Boito, schließlich auch Aufnahmen aus den Operetten 'Die Geisha' von S.Jones und 'Die lustige Witwe' von Lehár.

 

Contact

Impressum

Conditions
OPERISSIMO
Via B. d'Alviano 71
IT-20146 Milano MI
simona.marconi@operissimo.com
+39 02 415 62 26 Fon
+39 02 415 62 29 Fax
Pia Parisi, Milano, CEO
Simona Novoselac, Zürich, CFO
Bruno Franzen, Zürich, COO
Simona Marconi, Roma, PR

OPERISSIMO AG is a registered company in Switzerland.
Membership, 79.00 € / year
Frontpage Banner, 79.00 € / week
Banner on other page, 79.00 € / week