ARTISTSOPERASCOMPOSERSAGENCIESOPERAHOUSES






 
Lucy Kelston on iTunes


Kelston Lucy
soprano

Sie erhielt ihre Ausbildung am New York College of Music (u.a. Schülerin von Giuseppe de Luca und Samuel Margolis) und hatte bereits in ihrer amerikanischen Heimat gesungen (1947 Debüt als Butterfly), als sie den von Arturo Toscanini in Zusammenarbeit mit der Mailänder Scala veranstalteten Gesangwettbewerb Vocal Contest of America gewann. Darauf debütierte sie im gleichen Jahr 1949 an der Scala als Leonore in Verdis "La forza del destino" mit Mario Filippeschi, Giulietta Simionato und Cesare Siepi als Partnern. Ebenfalls 1949 sang sie erstmals im italienischen Rundfunk RAI, und zwar die Lady Macbeth in einer Sendung der Oper "Macbeth" von Verdi. 1950 hörte man sie in Rom als Solistin im Verdi-Requiem, und man wählte sie im folgenden Jahr für die gleiche Partie aus, als man in Rom den 50. Todestag des großen Komponisten beging. Aus diesem Anlaß sang sie dann auch bei der RAI in einer Sendung von Verdis Oper "Luisa Miller" die Titelpartie; diese Sendung wurde auf Cetra-Schallplatten übernommen. 1951 gab sie ein sehr erfolgreiches Konzert in London, 1958 gastierte sie am Teatro Massimo Palermo, 1955 alternierte sie beim Maggio musicale Fiorentio mit Anita Cerquetti in der Titelrolle der Oper "Norma" von Bellini. 1956 sang sie bei einer Südafrika-Tournee in Durban und Pretoria die Turandot in der Puccini-Oper gleichen Namens. 1951-52 war sie an der Covent Garden Oper London zu Gast; sie sang am Teatro Colón Buenos Aires, am Teatro Liceo Barcelona, am Teatro San Carlos Lissabon, an der Niederländischen Oper Amsterdam (1953 in "Macbeth" von Verdi), am Teatro San Carlo Neapel, am Teatro Fenice Venedig (1961) am Teatro Bellini Catania und am Teatro Regio Parma (1955). Noch 1970 war sie am Teatro Petruzzelli von Bari in der Oper "Il Giuramento" von Mercadante anzutreffen. Dazu ausgedehnte Konzerttätigkeit in den Musikzentren wie New York, London, Wien, Paris, Amsterdam, Budapest und Bratislava. Nach ihrer Heirat mit dem italienischen Dirigenten Franco Ferraris (*1922) ist die Künstlerin in Italien auch unter dem Namen Lucia Kelston-Ferraris aufgetreten.Es ist anzunehmen, daß neben der erwähnten Aufnahme von "Luisa Miller" weitere Mitschnitte von Radiosendungen existieren.

 

Contact

Impressum

Conditions
OPERISSIMO
Via B. d'Alviano 71
IT-20146 Milano MI
simona.marconi@operissimo.com
+39 02 415 62 26 Fon
+39 02 415 62 29 Fax
Pia Parisi, Milano, CEO
Simona Novoselac, Zürich, CFO
Bruno Franzen, Zürich, COO
Simona Marconi, Roma, PR

OPERISSIMO AG is a registered company in Switzerland.
Membership, 79.00 € / year
Frontpage Banner, 79.00 € / week
Banner on other page, 79.00 € / week