ARTISTSOPERASCOMPOSERSAGENCIESOPERAHOUSES






 
Hervey Alan on iTunes


Alan Hervey
basso [ 1910 - 1982 ]

Nach anfänglichem Studium der Ingenieurwissenschaft am Medway Technical College ging er nach London und ließ dort seine Stimme durch Percival Driver, Mabel Kelly und Roy Henderson ausbilden. 1935 sang er erstmals im englischen Rundfunk BBC und konnte dann dort eine langjährige erfolgreiche Karriere entfalten. 1947-52 war er Mitglied der Sadler's Wells Opera London. 1950 erschien er bei den Londoner Promenade Concerts. 1949 und 1951-52 trat er an der Londoner Covent Garden Oper auf, u.a. 1951 als Mr. Redburne in der Uraufführung von B.Brittens 'Billy Budd'. Seit 1952 sang er regelmäßig bei der Welsh Opera Cardiff, wo er als Zaccaria in Verdis 'Nabucco' einen besonderen Erfolg hatte, und wo er sich auch 1963 von der Bühne verabschiedete. Er sang dort auch den Melchthal in Rossinis 'Wilhelm Tell', den Barbarossa in Verdis 'La Battaglia di Legnano' und die Titelrolle in 'Mefistofele' von Boito. Bei den Festspielen von Glyndebourne hörte man ihn 1952-57 sowie 1959-60 als Nettuno in 'Idomeneo' von Mozart, als Alidoro in 'La Cenerentola' von Rossini, als Commendatore im 'Don Giovanni', als Pater Guardian in Verdis 'La forza del destino', als Pistol im 'Falstaff' von Verdi, als Trulove in 'The Rake's Progress' von Strawinsky und als Polizeikommissar im 'Rosenkavalier'; er gastierte zum Teil mit diesen Produktionen auch beim Festival von Edinburgh. Bei der Handel Society sang er 1961 die Titelrolle in 'Rinaldo' von Händel, die er dann auch in Berlin und bei den Händel-Festspielen von Halle/Saale zum Vortrag brachte, 1962 trat er in 'Radamisto' von Händel auf. Nach seinem Abschied von der Bühne setzte er seine Tätigkeit aks Konzert- und Oratoriensänger weiter fort; er sang allein über 500mal die Titelpartie im 'Elias' von Mendelssohn. Zugleich war er als Pädagoge am Royal College of Music in London tätig; zu seinen Schülern gehörte u.a. der Bariton Thomas Allen. Neben seinem Wirken auf der Bühne und im Konzertsaal war er als Laienvikar an der Westminster Abbey London tätig. Schallplatten: Decca ('King Arthur' von Purcell), HMV ('La Cenerentola' von Rossini und 'Idomeneo' von Mozart in Glyndebourner Besetzungen), Oiseau-Lyre (Werke von Händel und Purcell), VAIA (Mitschnitt der Uraufführung von 'Billy Budd').

 

Contact

Impressum

Conditions
OPERISSIMO
Via B. d'Alviano 71
IT-20146 Milano MI
simona.marconi@operissimo.com
+39 02 415 62 26 Fon
+39 02 415 62 29 Fax
Pia Parisi, Milano, CEO
Simona Novoselac, Zürich, CFO
Bruno Franzen, Zürich, COO
Simona Marconi, Roma, PR

OPERISSIMO AG is a registered company in Switzerland.
Membership, 79.00 € / year
Frontpage Banner, 79.00 € / week
Banner on other page, 79.00 € / week