ARTISTSOPERASCOMPOSERSAGENCIESOPERAHOUSES






 
Gasparo Pacchierotti on iTunes


Pacchierotti Gasparo
soprano

Seine Familie stammte ursprünglich aus Siena. Er wurde wohl in Venedig ausgebildet und war Chorsänger an der Kathedarle von Forli, dann am Markusdom von Venedig unter Ferdinando Bertoni, der sich um seine weitere Ausbildung bemühte. (Im späteren Ablauf seiner Karriere ist er immer wieder in Opern dieses Komponisten wie "Olimpiade", "Artaserse", "Quinto Fabio", "Armida", zum Teil auch in deren Uraufführungen, aufgetreten). Er begann seine Karriere beim Theater damit, daß er, noch nicht einmal 16 Jahre alt, in Venedig, Mailand und Wien bei Operntruppen kleinere Rollen sang. Sein eigentliches Bühnendebüt fand 1766 am Teatro San Giovanni Grisostomo in Venedig in der Oper "Achille in Sciro" von Gassmann statt. Seit 1769 wurde er dann in tragenden Rollen herausgestellt und erlangte bald einen großen Ruf. Zuerst sang er am Teatro San Benedetto Venedig, 1771 in Palermo und anschließend bis 1766 in Neapel. 1775-76 war er in Parma, Mailand, Florenz und Forli anzutreffen; 1777 hatte er großen Erfolg in Venedig. Als am 3.8.1778 das neu erbaute Teatro alla Scala in Mailand mit der Uraufführung der Oper "Europa riconosciuta" von Antonio Salieri eröffnet wurde, sang er in dieser Galavorstellung eine Hauptrolle. Noch im gleichen Jahr kam er nach London. Der Ruhm, der ihm aus seiner italienischen Heimat vorauseilte, fand auch in der englischen Metropole in großen Triumphen seine Bestätigung. In der Saison 1782-83 und wiederum 1790-91 gastierte er in London, wo er auch beim Festival in der Westminster Abbey 1791 auftrat. Man bezeichnete ihn in der englischen Presse als " superior to any singer since Farinelli". 1783 war er in Paris zu finden; 1785 sang er ein Solo bei dem Requiem für den verstorbenen Komponisten Baldassare Galuppi in Venedig. Seine Karriere an den großen italienischen Operntheatern setzte sich bis 1792 fort. Am 16.5.1792 wurde das an Stelle des abgebrannten Teatro San Benedetto neu errichtete Teatro Fenice in Venedig mit der Uraufführung der eigens komponierten Oper "I giuochi d'Agrigento" von Giovanni Paisiello eröffnet, wiederum unter Mitwirkung des berühmten Sängers. Kurz darauf zog er sich jedoch nach Padua zurück und trat nur noch ein einziges Mal 1796 in einer Gala-Vorstellung zu Ehren von Napoleon in Venedig auf. Kurz vor seinem Tod besuchte der berühmte Komponist Rossini den hochbetagten Sänger und führte mit ihm ein langes Gespräch über die Entwicklung der Gesangskunst seiner Epoche. Eine Autobiographie des Künstlers wurde 1844 in Padua herausgebracht.Gasparo Pacchierotti ist zweifellos eine der größten Erscheinungen unter den Kastraten überhaupt; seine Stimme wurde durch eine besondere Weite des Tonumfangs (bis zum dreigestrichenen "C"), eine überlegene technische Perfektion und eine erregende Dramatik des Vortrags, allgemein durch die geschmackvolle Musikalität jeder seiner Darbietungen, ausgezeichnet. Hinzu traten hervorragende menschliche Eigenschaften in seinem Charakter, eine liebenswürdige Bescheidenheit in seinem Auftreten und eine Kultiviertheit in seinen Umgangsformen wie sie bei den Kastraten seiner Epoche nur selten zu finden waren.

 

Contact

Impressum

Conditions
OPERISSIMO
Via B. d'Alviano 71
IT-20146 Milano MI
simona.marconi@operissimo.com
+39 02 415 62 26 Fon
+39 02 415 62 29 Fax
Pia Parisi, Milano, CEO
Simona Novoselac, Zürich, CFO
Bruno Franzen, Zürich, COO
Simona Marconi, Roma, PR

OPERISSIMO AG is a registered company in Switzerland.
Membership, 79.00 € / year
Frontpage Banner, 79.00 € / week
Banner on other page, 79.00 € / week